Ticwatch S & E

Mobvoi, dem ein oder anderen ist das Unternehmen ein Begriff, aber die meisten dürften es nicht auf Anhieb kennen. Das Unternehmen wurde 2012 von Ex-Google Mitarbeitern gegründet und hat mittlerweile über 400 Mitarbeiter mit Hauptsitz in Peking. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählen KI-Technologien und wie diese die Mensch-Maschine-Interaktionen verbessern können. Darüber hinaus entwickelt Mobvoi aber auch Geräte für Endkunden wie die Ticwatch (Smartwatch, mittlerweile in der 3. Generation) oder den TicHome Mini (smarter Lautsprecher).

Die neuste Version der Ticwatch heißt nicht etwa Ticwatch 3 sondern hört auf die Namen Ticwatch S (Sport) sowie Ticwatch E (Express), da es zwei unterschiedliche Modelle sind. Die S Variante legt den Fokus auf sportliche Aktivitäten und hat zu dem auch noch GPS-Antennen im Armband verbaut während die Ticwatch S eher als Smartwatch für den Alltag bezeichnet werden kann.

Finanziert wurden beide Uhren über eine Kickstarter Kampagne, die am 18.08.2017 endete. Ich bin einer der letzten Unterstützer gewesen, da ich erst kurz vor Ende der Kampagne auf die Uhren aufmerksam geworden bin.

Seit dem die Kampagne beendet ist, informiert Mobvoi regelmäßig alle Unterstützer über die aktuellen Geschehnisse rund um die Produktion und die Entwicklung der Software (die Uhr basiert auf Android Wear 2).

Genau 3 Monate nach dem Ende der Kampagne, sollen die ersten Uhren bei den Unterstützern ankommen. Bei Facebook kursieren schon erste Fotos von Uhren, die bei Unterstützern angekommen sind. Mobvoi hat bereits eine Seite eingerichtet, über die man den Status seiner Bestellung abfragen kann. Leider habe ich noch keine Trackingnummer, aber das sollte sich spätestens in den nächsten Tagen ändern.